Jetzt Campingplatz bewerten und gewinnen.
Costa Dorada Campingplatz am Meer

Camping am Meer Spanien

zu den Campingplätzen

Camping direkt am Meer: Spaniens vielseitige Möglichkeiten

Spanien bezaubert mit besonders schönen Stränden an Atlantik und Mittelmeer. Für Sonnenanbeter, Sportler, Genießer, Überwinterer und jene, die es schätzen, wenn sie am Meer dessen Kraft und Rauheit spüren, lohnt sich die Reise auf die Iberische Halbinsel, aber auch auf Balearen und Kanaren. Dabei haben Sie die Wahl zwischen langen Sandstränden und kleinen Buchten, lebhaftem Urlaubstreiben in Touristenzentren wie Benidorm oder der Party-Hochburg Lloret de Mar an der Mittelmeerküste und Einsamkeit an vielen Atlantik-Stränden, zwischen Natur, maritimen Dörfern und Städten direkt am Wasser, wie Barcelona, Bilbao, Cádiz, Málaga oder Valencia. Für jeden Geschmack finden Sie in Spanien die perfekte Infrastruktur für Camping am Meer. An zahlreichen Stränden weht die Blaue Flagge als Gütesiegel für Sauberkeit.

Girona Küste Costa Brava

Camping: Spaniens Küste am Mittelmeer

Direkt an der französisch-spanischen Grenze beginnt mit der Costa Brava, der Wilden Küste, ein herrlich abwechslungsreicher Abschnitt. Hier können Sie Ihr Zelt auf einer Terrasse an der Steilküste aufstellen, Ihr Wohnmobil in der Nähe eines der breiten Sandstrände parken oder direkt am Naturpark Los Aiguamolls de l'Empordà von einer gut ausgestatteten Glamping Lodge schlüpfen aus die Vogelwelt beobachten. Von hier führt der Weg in den Süden bis nach Gibraltar, wo Mittelmeer und Atlantik aufeinander treffen.

Strand an der Costa del Sol

Abwechslungsreiche Küsten

Da sind unter anderem das quirlige Barcelona mit seinen nahen Badeorten. Die familienfreundliche Goldküste Costa Daurada, die sich mit ihren feinkörnigen, sanft abfallenden Sandstränden bis ans Ebro-Delta erstreckt. Valencia gilt als Hochburg des Wassersports mit hochkarätigen Regatten und vielen Angeboten für Segler und Surfer. Aber auch die Küstenregion mit ihren Reisfeldern macht Valencia attraktiv. Zwischen Peniscola und Murcia an der Costa del Azahar und Costa Blanca gibt es besonders viele Campingplätze. Schließlich die Costa del Sol, an der sich weiße Häuser vom tiefblauen Himmel abheben. Wenn Sie Camping und Golf miteinander verbinden möchten, finden Sie hier ein großes Angebot. Mehr als 320 Sonnentage im Jahr haben der Küste zu ihrem Namen verholfen.

Costa Brava Felsbucht

Auch die benachbarte Costa Tropical ist ein Ganzjahresziel für Camping am Meer. Sie bietet durch ihre Nähe zur Sierra Nevada auch den spannenden Kontrast von Wintersport und Wassersport in nächster Nähe. Überall an der Mittelmeerküste finden Sie gut ausgestattete Campingplätze mit hohem Standard. Einige bieten einen Wohnwagen-Einstellservice. So sparen Sie sich die weite Reise mit dem Wohnanhänger, logieren aber vor Ort in Ihrer vertrauten Unterkunft. In den südlichen Regionen der spanischen Mittelmeerküste finden Sie auch perfekte Bedingungen, um unter spanischer Sonne zu überwintern.

Naturnahes Camping: Spaniens Atlantikküste

Zweigeteilt ist Spaniens Atlantikküste: Der Grüne Norden vom Baskenland bis nach Galicien und die südliche Atlantikküste Andalusiens, die sich bis an die Grenze Portugals erstreckt. Tarifa im Süden ist ein Mekka für Surfer und Kiter, die hier eine Reihe entsprechend eingestellter Campingplätze direkt am Meer vorfinden. Einige davon sind auch auf Überwinterer eingerichtet, die das ganze Jahr die guten Windverhältnisse nutzen. Weiter im Norden spüren Sie die maurische Vergangenheit der Region mit den berühmten Weißen Dörfern im Hinterland. Direkt am Meer fasziniert das Mündungsgebiet des Guadalquivir mit ursprünglicher Natur und einer vielfältigen Tierwelt.
Der Norden ist etwas für Kenner und Liebhaber und vor allem dann empfehlenswert, wenn Ihnen der ein oder andere Regentag die Urlaubsfreude nicht vermiesen kann. Belohnt werden Reisende mit üppigem Grün, vielen einsamen Buchten, ursprünglicher Natur und besonders ambitionierter Küche. In San Sebastián tummeln sich Wellenreiter. In Gijon in Asturien tupfen Badezelte aus buntem Stoff den Strand. Das Kap Finisterre hielten die Menschen lange für den äußersten Punkt unserer Welt. Noch heute verlängern viele Jakobspilger nach der Ankunft im 60 km entfernten Santiago de Compostela ihren Weg bis dorthn. Klassischen Campingurlaub am Meer macht man vor allem in den Rías, den zahlreichen Meeresbuchten, die sich bis Portugal erstrecken.

Campingplätze am Meer Spanien

Drucken
Kontakt
Ihr Kontakt zur ADAC Campingwelt
Bitte prüfen Sie die rot markierten Felder!
Das Formular wurde erfolgreich abgeschickt!
Fehler E-Mail
Mitgliedsnummer (optional)
Hinweistext
Vorname
Hinweistext
Nachname
Hinweistext
E-Mail
Hinweistext
Ihre Nachricht *
Noch 750 Zeichen zur Verfügung

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service erhalten. Mehr erfahren

Akzeptieren