Jetzt Campingplatz bewerten und 100€ gewinnen!
Baby mit Mutter im Wohnmobil

Camping mit Baby

Baby an Bord: Camping in der Elternzeit

Camping mit Baby? Warum nicht. Mit der richtigen Planung kann eine Reise mit dem Kleinsten zu einem intensiven Erlebnis für die ganze Familie werden. Ideal dafür ist die Elternzeit, die immer mehr junge Paare mit Kind für eine lange Reise nutzen und dabei die gemeinsame Zeit ohne Alltagsstress genießen. Väter können dabei richtig abschalten, bei Müttern kann so eine Tour auch ein gutes Mittel gegen das Gefühl sein, dass ihnen daheim die Decke auf den Kopf fällt. Die gemeinsame Zeit in dieser besonderen Atmosphäre ist für viele ein traumhafter Einstieg ins Familienleben.

Camping für die Kleinsten: Roadtripp in die Elternzeit

Eltern in Deutschland sind in der glücklichen Lage, gemeinsam Zeit mit ihrem Baby zu verbringen. Warum diese nicht bei einem Roadtrip miteinander genießen?

Ob Europatour oder Übersee, eine Reise nach Italien, Skandinavien oder ins Baltikum. Gut geplant ist vieles möglich und oftmals entspannter, als man zu hoffen wagte.

Vorausgesetzt das Kind ist gesund, Ziel und Programm sind auf die besonderen Bedürfnisse abgestimmt, dann steht einem Campingurlaub mit Baby nichts im Weg.

Küste Manarola Ligurien

Campingurlaub mit Baby: Zelt, Wohnmobil oder Mietobjekt?

Campingurlaub mit Baby ist das eine. Die Frage nach der geeigneten Unterkunft das andere. Erfahrene Camper schlüpfen dafür auch mit dem neuen Erdenbürger gern ins Zelt. Das sollte geräumig genug sein, um auch für die Extra-Ausstattung genug Platz zu haben. Ideal sind Familienzelte, in denen man sich nicht nur gebückt bewegen muss und die eine separate Schlafkabine haben. Mietobjekte sind die erste Wahl, wenn es komfortabler sein soll.
Wer nicht lang am selben Ort bleiben, sondern auch unterwegs sein möchte, ist im Wohnmobil am besten aufgehoben. So kann man sich gemütlich einrichten und das Baby hat ein gewohntes Umfeld.

Camping speziell für Babys

Einige Campingplätze sind besonders auf die Bedürfnisse von Reisenden mit Babys und Kleinkindern eingestellt. Sie bieten Babywickelräume, Babybadewannen, Familienbäder, Waschmaschinen und frei zugängliche Küchen und mitunter noch mehr spezielle Infrastruktur. Auf dem ‚Ferienpark Ter Spegelt‘ in Holland etwa sind für junge Familien großzügige Komfortstellplätze im geschützten Innenbereich reserviert, auf denen es neben allen notwendigen Anschlüssen auch Spielgeräte für Kleinkinder gibt. Österreichs südlichster ‚Campingplatz Rosental Rož‘ verleiht kostenlos Buggys und Rückentragen. Auf dem ‚Camping Hopfensee im Allgäu‘ gibt es für Gäste von 0 - 5 Jahre ein Zwergerl-Bad mit extra warmem Wasser sowie den großzügig angelegten Zwergerl-Pavillon, zu dem auch eine voll ausgestattete Küchenzeile mit Fläschchenwärmer, Mikrowelle & Co. gehört. In jedem Fall lohnt sich sorgfältige Planung und rechtzeitige Reservierung für besondere Standplätze oder Zubehör.

Baby wird von Mutter gewickelt

Camping mit Baby: Nur nicht zu kompliziert

Campingurlaub mit Baby ist ein besonderes Erlebnis, das wohl geplant aber möglichst nicht zu kompliziert sein sollte. Es lohnt sich, vorab in Ruhe eine Check-Liste zu erstellen und zu überlegen, was mit muss und was unnötiger Ballast sein könnte.

Unbedingt ins Gepäck gehören Reisedokumente (außerhalb Deutschlands auch fürs Kind), Auslandsversicherungsschutz und Reiseapotheke, aber auch der Lieblingsteddy und ein Reserveschnuller.

Tragetücher und Campingbettchen sollte man bereits daheim mehrmals verwenden, dann sind sie dem Kind unterwegs vertraut. Und unterwegs wird vieles entspannter, wenn man etwa Schlafzeiten zum Fahren nutzt oder antizyklisch baden geht.

Junge Familie mit Baby vor Mietunterkunft
Drucken
Kontakt
Ihr Kontakt zur ADAC Campingwelt
Bitte prüfen Sie die rot markierten Felder!
Das Formular wurde erfolgreich abgeschickt!
Fehler E-Mail
Mitgliedsnummer (optional)
Hinweistext
Vorname
Hinweistext
Nachname
Hinweistext
E-Mail
Hinweistext
Ihre Nachricht *
Noch 750 Zeichen zur Verfügung

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service erhalten. Mehr erfahren

Akzeptieren