Jetzt Campingplatz bewerten und 100€ gewinnen!
Familie mit Zelt am Strand
  1. zur Camping-Startseite
  2. Interessen
  3. Camping mit Familie und Kind

Camping für Familien mit Kindern

Familiencamping: perfekter Urlaub für Eltern und Kinder

Kinder lieben Camping. Das Abenteuer, im Zelt oder Wohnmobil ihr kleines Reich zu haben, den ganzen Tag draußen zu toben und immer Spielgefährten zu finden. Eltern lieben Camping, weil sie ihre Kinder unbesorgt auf dem Campingplatz laufen lassen und entspannt und ohne Etikette in den Tag hinein leben können. Egal wie groß die Kinder sind, für Familien ist ein Urlaub mit Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil die perfekte Möglichkeit, Urlaubsträume wahr werden zu lassen. Mit speziellen Einrichtungen für junge Gäste und einem abwechslungsreichen Animationsprogramm gehen viele Campingplätze auf Familien ein. Sie können mit Schlafsack und Isomatte im Zelt schlafen oder auch Campingluxus beim Glamping genießen.

Kinder am Strand

Familiencamping: Service für Mama, Papa und Kind

Familien mit Kindern sind auf den allermeisten Campingplätzen willkommen. Das spiegelt sich auch in deren Einrichtung wider. Was etwa im Ferienhotel die Ausnahme ist, ist auf Campingplätzen mit gehobenem Standard an der Tagesordnung. Es gibt Waschbecken auf Kinderhöhe, Toiletten im Miniformat und Sanitäranlagen, in denen Duschen und Zähneputzen keine lästige Pflicht sondern ein Vergnügen ist. Eine Vielzahl von Campingplätzen gibt sich besondere Mühe für die Kleinen und bietet nicht nur die passende Ausstattung, sondern auch fantasievoll eingerichtete Räumlichkeiten. Weitere praktische Details wie geräumige Duschkabinen, Babybadewannen oder Wickelräume sowie die Möglichkeit, sich vor Ort Kinderwägen oder Reisebettchen ausleihen zu können, machen auch für Eltern den Aufenthalt angenehm.

Zur vorbildlichen Hardware, zu der häufig auch Spielplätze, Planschbecken und Schwimmbäder mit ganzen Erlebnislandschaften gehören, kommt die persönliche Komponente. Familienfreundliche Campingplätze bieten zumeist ein abwechslungsreiches Animationsprogramm für Kinder an sowie professionelle Betreuung. Ein besonderes Urlaubsabenteuer sind gemeinsame Übernachtungspartys mit den Kinderbetreuern, die auf einigen Plätzen für junge Camper stattfinden.Teenager genießen die Freiräume, die ihnen eine Ferienanlage bietet, gehen in die Disco oder nutzen das Sportangebot. So können beim Familienurlaub Eltern und Kinder mit doch bisweilen recht unterschiedlichen Bedürfnissen einen gemeinsamen Urlaub nach ihren Vorstellungen erleben.

Kind auf Rutsche

Camping: stressfreier Urlaub für Familie und Hund

Weil Camping für Kinder ohnehin ein Abenteuer ist, müssen Sie dafür nicht zwangsläufig eine weite Reise antreten. Schon in nächster Nähe gibt es lohnende Ziele. Geeignete Campingplätze finden Familien in allen Regionen; auch wenn sie ein vierbeiniges Familienmitglied dabei haben. Wenn Sie mit eigenem Wohnwagen oder Wohnmobil anreisen, sind Hunde beim Camping in Deutschland zumeist willkommen. Falls Sie im Mobilheim oder einer anderen Mietunterkunft logieren möchten, erkundigen Sie sich vor der Buchung, ob Hunde erlaubt sind.

Kind mit Hund am Strand

Gerade für kleinere Kinder ist Camping auf dem Kinderbauernhof ein besonderes Erlebnis. Ist das Zelt erst aufgestellt und das Wohnmobil eingerichtet, heißt es für die Kinder ab ins Freie. Auch pferdebegeisterte kleine Camper finden beim Camping ihr Glück. Und zwar auf Campingplätzen mit Pferdepension. Dort werden Ponyreiten und Reitkurse angeboten, teilweise besteht sogar die Möglichkeit, das eigene Pferd mitzubringen und einzustellen.

Familiencamping – die besten Länder und Regionen

Familien haben beim Camping freie Auswahl. Wie wäre es mit Camping an der Ostsee? Eltern und Kinder schätzen gleichermaßen die meist weiten Naturstrände, die milde Meeresluft und die vielen schönen Urlaubsorte. Und das Beste für die Kleinen: Man spricht Deutsch! Das gemäßigte Klima und der ruhige Wellengang sind ideale Voraussetzungen für Familiencamping auf Fehmarn (flach abfallende Strände) in den Naturschutzparadiesen auf Zingst und Rügen. Familien mit einem Faible für Camping in Skandinavien finden an der Ostküste Dänemarks und an der südlichen Küste Schwedens kleinere, kinderfreundliche Campingplätze.

Kinder vor Zelt

Das Campingplatz-Angebot in den Niederlanden ist wahrlich beeindruckend. Familien mit Kindern freuen sich über die kurze Anreise aus Deutschlands Norden und können sich prima bei den vielfältigen Sportprogrammen entspannen. Die Campingplätze in Österreich überzeugen mit modernster Infrastruktur und einem großen Angebot an sportlichen Aktivitäten.

Auch Südeuropas Campingplätze haben Familien Einiges zu bieten. Die Kinderfreundlichkeit der Campingplätze in Italien ist bekannt und hat Tradition. Aus gutem Grund kommen viele Familien seit Generationen zum Camping an die Adria. Dass sie sich bis heute an den weiten, flachen Stränden wohlfühlen, liegt auch an den außergewöhnlich gut ausgebauten Campingplätzen. Für viele Details sind die Italiener Trendsetter. Dazu gehören Campingplätze mit erlebnisreichen Wasserwelten, die Attraktionen für Kinder aller Altersklassen bieten.

Genießen Sie Buchten und Strände beim Camping in Kroatien. Besuchen Sie die Abenteuerparks und Wasserparks der Campingplätze in Spanien. Oder betreiben Sie auf den Campingplätzen in Frankreich Wassersport – rau im Atlantik und ruhig im Mittelmeer. Ein Klassiker fürs Camping mit Familie ist eine Amerika-Reise im Wohnmobil. Los geht’s in die USA oder nach Kanada, durch Metropolen oder unberührte Natur. Erfüllen Sie sich mit einem Campingurlaub mit Kindern einen Reisetraum.

Familiencamping: Tipps und Tricks

So verlockend es sein mag, auch müde Kinder dürfen im Wohnmobil während der Fahrt nicht in die Schlafkoje kriechen. Solange Sie unterwegs sind, müssen kleine Camper grundsätzlich in Kindersitzen befördert werden, die ihrem Alter und ihrer Größe entsprechen und mit geeigneten 3- oder 2-Punkt-Gurten ausgestattet sind. Mitfahren im Wohnwagen ist grundsätzlich verboten.

Wohnmobile sollten Sie rechtzeitig mieten, wenn Sie mit schulpflichtigen Kindern auf die Ferienzeit angewiesen sind. Das gilt auch am Campingplatz für die Buchung der besten Stellplätze direkt am See oder mit eigenem Strandzugang.

Ein Tipp für Camping-Einsteiger, die sich nicht sicher sind, ob ihnen diese Art von Urlaub wirklich gefällt: Mieten Sie sich ein Mobilheim. Fast alle Campingplätze bieten mittlerweile diesen Service an, bei dem Sie bequem ausprobieren können, wie sich Ferien auf dem Campingplatz anfühlen, ohne dass Sie dafür eigene Ausrüstung brauchen. Gleichzeitig sind die meisten Mietobjekte auch geräumiger als Wohnwagen oder Camper.

Campingplätze für Familien mit Kindern

Drucken
Kontakt
Ihr Kontakt zur ADAC Campingwelt
Bitte prüfen Sie die rot markierten Felder!
Das Formular wurde erfolgreich abgeschickt!
Fehler E-Mail
Mitgliedsnummer (optional)
Hinweistext
Vorname
Hinweistext
Nachname
Hinweistext
E-Mail
Hinweistext
Ihre Nachricht *
Noch 750 Zeichen zur Verfügung

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service erhalten. Mehr erfahren

Akzeptieren