Jetzt Campingplatz bewerten und gewinnen.
Kurcamping Usedom Heringsdorf

Kurcamping

zu den Campingplätzen

Kur und Camping: Eine gesunde Kombination

Kuren und Camping - eine wohltuende Verbindung. An Nord- und Ostsee die Meeresluft tief inhalieren, mit sprudelnden Thermalquellen und heilendem Fango Beschwerden lindern oder im Allgäu nach Pfarrer Kneipps Vorbild Wasser treten. Es gibt - nicht nur in Deutschland - eine ganze Reihe von Campinganlagen mit den Voraussetzungen für Kuren und Therapien am Platz oder bei Partnern in der Nähe. Notwendige Behandlungen, Reha oder vorbeugende Anwendungen lassen sich hier gut mit einem Campingurlaub oder einem Langzeitaufenthalt verbinden.

Kuren beim Camping in Deutschlands Seeheilbädern

Kur und Camping lassen sich an vielen Orten gut miteinander kombinieren. Die traditionsreichen deutschen Seebäder an Ostsee und Nordsee sind ideal dafür geeignet, um ihre Campingplätze anzusteuern, wenn die Gesundheit im Mittelpunkt steht. Allein der Aufenthalt an der Küste trägt häufig zur Verbesserung des Wohlbefindens bei. Traditionsreiche Orte, wie die Kaiserbäder auf der Ostseeinsel Usedom oder die Seeheilbäder Graal-Müritz bieten unter anderem perfektes Klima bei Atemwegserkrankungen, Hautproblemen und Allergien. Kühlungsborn als größtes Ostseebad Mecklenburg-Vorpommerns hat sich nicht nur für Mutter-Kind-Kuren einen Namen gemacht. In Bad Bramstedt ist das Moor- und Soleheilbad Anlaufstelle bei Rheuma und Beschwerden des Stütz- und Bewegungsapparates. Knapp 60 Kurorte gibt es an der deutschen Ostseeküste. 24 anerkannte Kur- und Erholungsorte mit Tradition säumen die Nordseeküste, an der 1797 auf Norderney das erste deutsche Nordseebad gegründet wurde. Erschöpfung, Burnout, Atemwegsbeschwerden und Hauterkrankungen führen Kurgäste in die Nordseebäder, die wegen des Reizklimas auch zur Gesundheitsvorsorge beste Bedingungen bieten.

Camping und Kuren in Deutschland: Nicht nur am Meer

Ob Niederbayerisches Bäderdreieck Bad Birnbach, Bad Füssing, Bad Griesbach, Heilquellen in Rheinland-Pfalz, Heilstollen in Niedersachsen oder Thermalbäder in Baden-Württemberg. Zwischen Küste und Alpenseen verfügt das ganze Land über anerkannte Kurorte, die Campinggäste mit Blick auf ihre Gesundheit guten Gewissens wählen können. Zahlreiche Plätze bieten Rehasport, Fitnesskurse und Aktivwochen direkt auf der Anlage und ergänzen damit das allgemeine Wellnessangebot. An der Schwäbischen Bäderstraße gibt es eine gut ausgebaute Infrastruktur mit Wohnmobilstellplätzen in nächster Nähe zu den Thermen und Kurbetrieben.

Kururlaub Kneipp

Camping und Kuren: Nicht nur in Deutschland eine attraktive Kombination

Wie wär’s mit einer Stoffwechsel- und verdauungsfördernden Traubenkur, die auch bei Rheuma, Arthrose und Gicht Linderung verspricht und in traditionsreichen Weinbaugegenden wie dem italienischen Bardolino angeboten wird? Oder mit medizinisch verordneten Inhalationen, Fango- oder Hydrotherapien in der direkt an den Campingplatz angeschlossenen Therme in der Lagune von Comacchio an der Adria. Auch südliche Ziele bieten Campingurlaub unter gesundheitlichen Aspekten. Häufig bieten auch Anlagen, die attraktive Orte zum Überwintern in der Wärme sind, die Möglichkeit, vor Ort zu kuren. Dabei lohnt es sich nicht nur, das Angebot vor Ort zu prüfen. Mit einer entsprechenden ärztlichen Verordnung übernehmen verschiedene Kassen auch die Kosten für (Vorsorge-)Kuren im Ausland. Wichtig ist es dabei, dass sie in einem anerkannten Bade- oder Kurort und von einem nach EU-Recht anerkannten Fachmann behandelt werden. Neben diesen administrativen Dingen ist es auch sinnvoll im Vorfeld zu klären, wie man sich am Wunschort mit Ärzten und Therapeuten verständigen kann.

Drucken
Kontakt
Ihr Kontakt zur ADAC Campingwelt
Bitte prüfen Sie die rot markierten Felder!
Das Formular wurde erfolgreich abgeschickt!
Fehler E-Mail
Mitgliedsnummer (optional)
Hinweistext
Vorname
Hinweistext
Nachname
Hinweistext
E-Mail
Hinweistext
Ihre Nachricht *
Noch 750 Zeichen zur Verfügung

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service erhalten. Mehr erfahren

Akzeptieren