ADAC Wohnmobiltest Teilintegrierter Challenger Mageo

ADAC Wohnmobilcheck Chausson FLASH

Pfiffiger Grundriss

An Familien wendet sich Chausson mit dem C 514 Flash. Mit nur 5,99 Metern Länge bietet das Alkovenmobil einen entscheidenden Reisevorteil: Die Tarife für Mautstrecken und Fähren sind günstiger als die bei den üblicherweise längeren Typgenossen in der 3,5-Tonnen-Klasse. Dazu braucht es einen pfiffigen Grundriss, der auch Stauraum für vier Personen gewährt. So ist das Quer-Heckbett höhenverstellbar. Zum Fahren wird es mit einem Riemenmechanismus nach oben gekurbelt, schafft damit in der Heckgarage darunter Platz für Räder und Mobiliar.
Ebenso variabel das nach oben klappbare Alkovenbett, das so mehr Stehplatz ermöglicht.

ADAC Wohnmobiltest Alkoven Wohnmobil Chauson Flash

Eng ist es in der Dinette, wo das Rahmengestell unter dem Tisch blaue Flecken garantiert. Unnötig! Der Küchenblock hat 3-Flammen-Kocher, Spüle, wenig Stauräume und einen 92-Liter-Absorberkühlschrank. Ablageflächen gibt es keine. Lobenswert: die beschädigungssichere Elektroinstallation sowie die stabile und gut isolierende Aufbautechnik mittels Feuchteunempfindlichen XPS Hartschaumplatten. Der C 514 auf Ford Transit mit Tiefrahmen-Chassis und Breitspurhinterachse bietet auf der Straße Komfort und Sicherheit, die Bremswerte sind jedoch nur ausreichend.

ADAC Wohnmobiltest Alkoven Wohnmobil Chausson Flash

Text: Thomas Nitsch
Fotos: Uwe Rattay

Bericht Challenger MAGEO 270

Den ausführlichen Bericht finden Sie hier als Download.

Drucken
Kontakt
Ihr Kontakt zur ADAC Campingwelt
Bitte prüfen Sie die rot markierten Felder!
Das Formular wurde erfolgreich abgeschickt!
Fehler E-Mail
Mitgliedsnummer (optional)
Hinweistext
Vorname
Hinweistext
Nachname
Hinweistext
E-Mail
Hinweistext
Ihre Nachricht *
Noch 750 Zeichen zur Verfügung

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service erhalten. Mehr erfahren

Akzeptieren