Jetzt Campingplatz bewerten und gewinnen.
Brombachsee

Camping Brombachsee

zu den Campingplätzen

Für Naturliebhaber: Camping am Brombachsee

Es müssen ja nicht immer jahrhundertealte Kultur- oder Naturräume sein, die einen hohen Freizeitwert bieten: Im Süden Mittelfrankens ist vor weniger als 20 Jahren eine Seenlandschaft entstanden, die viel Erholung und sportliche Aktivitäten ermöglicht, gerade auch beim Camping – der Brombachsee. Im Jahr 2000 wurde der Brombachsee, der genau genommen aus Großem und Kleinem Brombachsee sowie dem Igelsbachsee besteht, als größter Stausee der Fränkischen Seenlandschaft angelegt. Dies sollte dem Hochwasserschutz im Altmühltal dienen. Ganz nebenbei hat der See aber auch den Freizeitwert der Region deutlich erhöht, sodass sich Camping am Brombachsee mittlerweile bei den Naherholungsgästen aus dem Raum Nürnberg, aber auch bei Urlaubern aus der Ferne großer Beliebtheit erfreut.

Brombachsee

Wassersport beim Camping: Brombachsee-Urlauber kommen auf ihre Kosten

Segeln, Windsurfen, Kitesurfen, Stand-Up-Paddling, Tretbootfahren – wer sich auf dem Wasser fortbewegen möchte, hat hierfür beim Camping am Brombachsee ausreichend Gelegenheit. Rund um den See haben sich mehrere größere und kleinere Freizeithäfen angesiedelt, die einen angenehmen Einstieg bieten und in deren Nähe auch Stationen für den Materialverleih zu finden sind. Wer nicht aus eigener Kraft für den Antrieb sorgen will, kann sich auch an Bord des Trimarans „MS Brombachsee“ über den See schaukeln lassen. Auch Angler kommen beim Camping am Brombachsee auf ihre Kosten – sowohl was das Angebot drumherum als auch was die Aussichten auf Beute betrifft: In den Seen haben sich riesige Hechte, Zander und Welse angesiedelt.

Wandern, Radfahren und Baden rund um den Campingplatz: Am Brombachsee ist die Auswahl groß

Nicht nur auf und im Wasser finden sich gute Beschäftigungsmöglichkeiten beim Camping: Brombachsee-Urlauber können auch von den gut ausgebauten Rad- und Wanderwegen entlang des Ufers den Ausblick auf den See genießen. Die Fahrradrunde um alle Seen zum Beispiel ist etwa 28 Kilometer lang und führt durchgehend über gut ausgebaute und befestigte Radwege. Steigungen gibt es kaum, zudem kann die Runde jederzeit verkürzt werden, da der kleine Brombachsee und der Igelsbachsee jeweils durch einen Damm vom Großen Brombachsee getrennt sind. Die Strecke eignet sich also auch ideal für Familien mit kleineren Kindern.

Brombachsee Radfahrer auf Uferweg

Natürlich spricht beim Camping am Brombachsee aber auch nichts dagegen, einfach alle Viere von sich zu strecken: Sandstrände, Liegewiesen, Volleyball- und Fußballfelder, Minigolfanlagen und jede Menge Kioske und Restaurants zur kulinarischen Versorgung bieten dazu reichlich Möglichkeiten.

Im Wald oder am See: Die Campingplätze am Brombachsee

Egal, ob zum Waldcamping oder zum Seecamping: Am Brombachsee ist beides möglich. Beim ‚Seecamping Langlau‘ haben die Camper zum Beispiel direkten Zugang zum rund 120 Meter langen und 15 Meter breiten Sandstrand. Auch auf Angler und Bootsportler ist der Platz eingestellt, zudem gibt es einen eigenen Pedelec-Bootverleih.

Eher alles rund ums Wasser bedient der Platz ‚Waldcamping Brombachsee‘ in Pleinfeld. Im Angebot sind geführte Wanderungen und Nordic Walking-Kurse, im angeschlossenen Hotel finden Gäste neben dem Restaurant auch einen Wellnessbereich mit Sauna, Infrarotkabine und verschiedenen Massageangeboten. Zudem können die Urlauber Bierseminare und Braukurse im platzeigenen kleinen Brauhaus besuchen. Auch eine Trampolinanlage gibt es.

Drucken
Kontakt
Ihr Kontakt zur ADAC Campingwelt
Bitte prüfen Sie die rot markierten Felder!
Das Formular wurde erfolgreich abgeschickt!
Fehler E-Mail
Mitgliedsnummer (optional)
Hinweistext
Vorname
Hinweistext
Nachname
Hinweistext
E-Mail
Hinweistext
Ihre Nachricht *
Noch 750 Zeichen zur Verfügung

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service erhalten. Mehr erfahren

Akzeptieren