Jetzt Campingplatz bewerten und 100€ gewinnen!
Hamburger Hafenpanorama

Camping in Hamburg

Kultur und Hafenflair: auf Städtetour beim Camping in Hamburg

Hafenrundfahrt, Konzertbesuch, Kneipenabend – beim Camping in Hamburg gibt es viele Möglichkeiten, die lebendige Metropole im Norden zu entdecken. Mit rund 1,8 Millionen Einwohnern ist der Stadtstaat nach Berlin zwar nur die zweitgrößte Stadt Deutschlands, wohl aber die mit dem weltoffensten Flair. Wenn im Hafen die großen Pötte aus Übersee vorbeiziehen und der Wind die salzige Luft von der Nordsee durch die Straßen treibt, weht ständig ein Hauch von großer weiter Welt durch die Hansestadt. Genauso finden Urlauber aber nur wenige Kilometer außerhalb Ruhe und Entspannung. Bei einer Radtour durch das Alte Land, Deutschlands größten Obstgarten, können sie die herrliche Kulturlandschaft genießen. Ob mittendrin oder lieber Erholung in der Natur, Camping in Hamburg bietet das Richtige für jedes Bedürfnis.

Hamburg Hafen Abendstimmung Möwe

Stadtrundfahrten direkt vom Campingplatz: Hamburg entdecken

Wer Hamburg kennenlernen will, sollte mit einer Hafenrundfahrt beginnen – schließlich haben der Hafen und seine Besucher aus aller Welt die Identität der Stadt über Jahrhunderte geprägt. An den Landungsbrücken gibt es nicht nur zahlreiche, hervorragende Fischbrötchen-Buden, sondern von dort starten auch viele Anbieter ihre Hafentouren. Tipp: Eine preiswerte Alternative ist eine Fahrt mit dem Fährschiff der Hadag Linie 62. Sie ist Teil des HVV – und deshalb liegt der Preis auch im Rahmen eines normalen Tickets für den Öffentlichen Personennahverkehr. Die Route dagegen unterscheidet sich kaum von denen der Hafenrundfahrten. Elbaufwärts geht es vorbei an Fischmarkt, Dockland, Museumshafen Övelgönne und Elbstrand bis Finkenwerder, wo das Schiff umdreht und zurück zu den Landungsbrücken fährt. Vieles in der Innenstadt können Besucher auch zu Fuß erkunden. Von den Landungsbrücken ist es nicht weit zum „Michel“, der Kirche St. Michael, die als Wahrzeichen der Stadt über dem Hafen thront. Auch die Flaniermeilen, Binnen- und Außenalter oder die Speicherstadt sind zu Fuß schnell erreicht. Besonders interessant für Urlaub auf dem Campingplatz: Hamburg hat im Jahr 2009 ein Fahrradverleihsystem mit rund 200 Stationen eingeführt, die erste halbe Stunde ist kostenlos. Für die Fahrt vom Campingplatz in Hamburgs Innenstadt reicht das allemal.

Wenn's Abend wird im Norden: Vom Campingplatz in Hamburgs Nachtleben

Am hell erleuchteten Containerhafen beladen riesige Kräne noch viel größere Schiffe, auf der gegenüberliegenden Flussseite leuchtet die Elbphilharmonie in den Abendhimmel, während sich auf der Schanze und in St. Pauli die Kneipen langsam auf die Nachtschwärmer einstellen: Wenn die Nacht kommt in Hamburg, beginnt der Puls der Stadt erst so richtig zu schlagen. In einem der zahlreichen Restaurants rund um die Hafencity können sich die Besucher für den Abend stärken. Ein Konzert in der Elbphilharmonie ist beim Camping in Hamburg ein ganz besonderes kulturelles Erlebnis, allerdings sind die Karten kaum zu ergattern. Ein Klassiker ist aber zum Beispiel auch das Musical „König der Löwen“ am gegenüberliegenden Elbufer. Und wer anschließend nach einer langen Kneipentour durch das Schanzenviertel oder die Reeperbahn dem Kater vorbeugen möchte, sollte unbedingt ein frühmorgendliches Herings-Brötchen am Fischmarkt frühstücken.

Camping in Hamburg – ideal, um in die Stadt zu starten

Die Campingplätze Hamburgs bieten alle einen Standard von mindestens drei Sternen und verteilen sich im ÖPNV-Bereich um die Stadt. Damit sind sie ideal, um sich dort beim Urlaub in Hamburg niederzulassen. Denn die Innenstadt ist vom Campingplatz in Hamburg genauso schnell erreicht wie das Umland. Nach anstrengenden Tagen im Großstadttrubel ist zum Beispiel eine Radtour durchs Alte Land eine schöne Alternative. Gerade zur Blüte im Frühjahr, zur Kirsch- oder zur Apfelernte lohnt eine Fahrt elbabwärts durch schier endlose Obstplantagen, vorbei an den dazugehörigen Höfen und Kaffees bis zum Deich.

Altes Land Apfelbäume
Drucken
Kontakt
Ihr Kontakt zur ADAC Campingwelt
Bitte prüfen Sie die rot markierten Felder!
Das Formular wurde erfolgreich abgeschickt!
Fehler E-Mail
Mitgliedsnummer (optional)
Hinweistext
Vorname
Hinweistext
Nachname
Hinweistext
E-Mail
Hinweistext
Ihre Nachricht *
Noch 750 Zeichen zur Verfügung

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service erhalten. Mehr erfahren

Akzeptieren