Jetzt Campingplatz bewerten und gewinnen.
Côte d‘Azur

Camping in Südfrankreich

zu den Campingplätzen

Camping Südfrankreich: Savoir Vivre zwischen Meer und Bergen

Südfrankreich, das ist das Wetteifern von Himmel und Meer um das tiefste Blau. Das sind breite Strände, schmale Buchten, lebhafte Küstenorte und einsame Bergdörfer und das Leuchten blühender Lavendelfelder. Da ist die alte Hafenstadt Marseille, die sich 2013 als europäische Kulturhauptstadt herausgeputzt hat und heute als eine der vitalsten Städte Europas gilt. Wer einen Campingplatz in Südfrankreich ansteuert, dem erstreckt sich das Land von den Alpen bis an die Biskaya. Occitanie mit den Regionen Languedoc und Roussillon gehören dazu wie Provence-Alpes-Côte d‘Azur, Rhône-Alpes und Midi-Pyrénées.

Stadtschönheiten

Zuerst denkt man an Provence, Meer und Strand, aber Südfrankreich kann mehr und ist gerade deshalb so attraktiv für einen Campingurlaub. Da sind seine Städte, die mit viel Geschichte und lebendigem Flair zu Abstechern einladen: Arles, Aigues-Mortes und die Papststadt Avignon mit ihrem attraktiven Sommerfestival. Briançon, die Stadt in den Bergen. Bordeaux, die Metropole der Weine und Museen am Jakobsweg. Carcassone mit seiner außergewöhnlich gut erhaltenen Festung und der autofreien Innenstadt, das junge Montpellier, Narbonne als erste römische Kolonie außerhalb Italiens, Nîmes, das schon zu Römerzeiten ein Knotenpunkt war und die Kunstmetropole Nizza, die auch im Winter wegen ihrer geschützten Lage mit angenehmen Temperaturen aufwartet. In Tarascon soll der Legende nach ein Drache Reisende verschlungen haben, während Toulouse nicht nur mit den Farben fasziniert, in die das Licht den Sandstein der Gebäude taucht.

Nizza

Camping in Südfrankreich: Wilde Natur ganz nah

Die Gipfel der Pyrenäen faszinieren nicht nur Wintersportler. Im Sommer zieht es Wanderer, Kletterer und konditionsstarke Radfahrer in Südfrankreichs Berge. Berühmt sind die Schluchten, die Gorges, mit Verdon und Ardèche als den meist besuchten. Doch nicht nur hier finden Kajakfahrer beste Bedingungen. Ein gutes Dutzend weiterer Flusstäler schneidet sich in den Fels. So sind es Sportbegeisterte und Naturliebhaber, die im Hinterland ihre Lieblingsorte finden. Der geeignete Campingplatz ist nicht weit.

Campingplätze in Südfrankreich direkt am Meer

Zu den attraktivsten Regionen Südfrankreichs gehört seine Küste. Die beginnt im Südosten mit der Côte d‘Azur. Seit mehr als 200 Jahren übt diese eine besondere Faszination aus. Künstler, Jet-Set und Cineasten verhalfen ihr zu ihren Ruhm. Das klare Licht, die breiten Promenaden mit Hotelpalästen im Zuckerbäckerstil an der Croisette von Cannes und der Promenade des Anglais in Nizza begeistern ebenso, wie die kleinen Dörfer der Seealpen und die ruhigen Inseln vor Hyeres. Allein 119 vom ADAC empfohlene Campingplätze stehen dort zur Auswahl. Zehn davon liegen direkt am Meer und sind top ausgestattet mit bis zu fünf Sternen. Allerdings ist in der Hauptreisezeit rechtzeitig reservieren Pflicht, will man mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil nicht von ausgebuchten Plätzen abgewiesen werden.

Côte d‘Azur

Bei Wanderern beliebt sind die Calanques mit ihren steilen Kalkfelsen. Sie führen zu den Stränden der Côte Bleue und in die Camargue mit ihrem eindrucksvollen Schwemmland im Rhône-Delta. Salzsteppen und Sandstrände wechseln sich dort ab. Weiße Würfelhäuser, der berühmte Wallfahrtsort Saintes-Maries-de-la-Mer, die weißen Pferde, schwarzen Stiere und langbeinigen Flamingos prägen das Bild.
Schließlich die flache Küstenlandschaft der Côte d‘Améthyste mit ihren weiten Sandstränden und die Côte Vermeille mit ihren kleinen, von den Ausläufern der Pyrenäen geformten Buchten.

Campingplätze in Südfrankreich

Drucken
Kontakt
Ihr Kontakt zur ADAC Campingwelt
Bitte prüfen Sie die rot markierten Felder!
Das Formular wurde erfolgreich abgeschickt!
Fehler E-Mail
Mitgliedsnummer (optional)
Hinweistext
Vorname
Hinweistext
Nachname
Hinweistext
E-Mail
Hinweistext
Ihre Nachricht *
Noch 750 Zeichen zur Verfügung

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service erhalten. Mehr erfahren

Akzeptieren