Jetzt Campingplatz bewerten und 100€ gewinnen!
Caorle

Camping Caorle

Caorle: Camping direkt am Meer

"Perle der Oberen Adria" oder "Klein-Venedig" sind nur zwei Prädikate, die Caorle stolz trägt. Der mehr als 2000 Jahre alte Ort an der Mündung der Livenza in die Adria war eine der größten Städte Norditaliens und lange Zeit bedeutendes Handelszentrum, wichtiger Hafen und Bischofssitz. Heute zieht ein 20 Kilometer langer Sandstrand mit bestens ausgestatteten Campingplätzen Badeurlauber an, die hier ihren Strandurlaub genießen. Es erwartet sie ein vielfältiges Angebot von Shopping über Wassersport, bis hin zu Aktivitäten zu Lande, wie etwa auf die von der Lagune umspülte grüne Insel von Vallevecchia, die einst Ernest Hemingway zu "Über den Fluss und in die Wälder" inspirierte.

Mobilheim, Zelt, Camper oder Caravan: Caorle ist perfekt für Camping am Meer

Im Schatten hoher Pinien und zumeist mit direktem Zugang zum Meer liegen zwischen Duna Verde und Porto Santa Margherita die vom ADAC empfohlenen Campingplätze Caorles. Allesamt verfügen sie über Topausstattung und vier oder fünf Sterne und bieten nicht nur Gästen mit eigenem Wohnwagen oder Wohnmobil einen schönen Stellplatz. Alle verfügen über ein großes Angebot an Mobilheimen und Mietunterkünften: vom aufgestellten und ausgestatteten Zelt bis zum geräumigen Bungalow. Sie sind perfekt dafür geeignet, einen entspannten Urlaub an den feinsandigen, sanft abfallenden Stränden Caorles zu genießen. Dabei überzeugt der umweltbewusste Badeort, über dessen Stränden seit vielen Jahren regelmäßig die Blaue Flagge als Zeichen für beste Wasserqualität flattert, nicht nur mit seinen Stränden. Caorle mit seiner romantischen Altstadt und dem venezianischen Flair ist ein hübsches Städtchen mit Flair und der Ort ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge an der Adria.

Caorle

Auf Hemingways Spuren in die Lagune

Die nördliche Adria ist nicht nur Sinnbild für traumhaft breite Sandstrände und für entspannten Campingurlaub mit der Familie direkt am Meer. Die Lagunenlandschaft formte und prägt seit jeher die Region. Nur wenige Kilometer vom lebhaften Treiben der Badeorte entfernt bezaubert diese ruhige, archaische Landschaft. Hier gibt es noch die Casoni, die traditionellen Schutzhäuser für Fischer, Bauern und Jäger. Mit ihren hohen Dächern aus Stroh und Schilf sind die wenigen noch erhaltenen Hütten aus Lehm und Holz weithin sichtbar und schöne Fotomotive an Uferzonen und in Lichtungen. Besonders eindrucksvoll sind Bootsausflüge in die von Kanälen durchzogene Lagune. Meist legen die Ausflugsboote in Porto di Falconera ab. Häufig machen sie auch Halt an einem Casone. Nicht nur für Ornithologen spannend sind auch geführte Touren zur Vogelbeobachtung. Nähere Informationen findet man auch auf den Campingplätzen von Caorle.

Caorle: Campingurlaub geht durch den Magen

Fisch, Gemüse und DOC-Weine prägen die Küche der Küstenstadt, zu deren besonderen Spezialitäten Schwarze Pasta, Tintenfischgerichte mit dem hier typischen Moscardino, Sardinen mit Zwiebel und Muschelgerichte gehören. Den Fang aus der Lagune offerieren die Fischer jeden Vormittag außer Sonntag gegenüber des Fischereihafens von Riva delle Caorline. Dann kann man sich für die Campingküche mit frischen Spezialitäten eindecken. Auf den Wochenmärkten (Samstagvormittag in Caorle, Dienstagabend in Porto S. Margherita, Mittwochvormittag in Duna Verde) und in den Bauernläden vor den Toren der Stadt ist die Auswahl an frischem Obst und Gemüse groß. Typisch sind der spitzblättrige Radicchio Trevisano und der Spargel aus der Nachbarstadt Bibione, die auf den sandigen Böden gut gedeihen. Mais ist die Grundlage für Polentagerichte. Dazu Äpfel, Birnen, Weintrauben und Pfirsiche.

Caorle

Dort macht aber nicht nur Einkaufen Freude, vor allem in den Sommermonaten gibt es bei Kirchtagsfesten und ähnlichen Veranstaltungen häufig die Gelegenheit, die typischen Gerichte zu probieren. Kulinarische Straßen wie die ‚Strada del Radicchio di Treviso‘, die ‚Strada del Vino DOC Lison Pramaggiore‘ oder die Prosecco-Straße von ‚Valdobbiadene‘ laden Genießer zu Ausflügen ins Hinterland, wo man sich direkt beim Produzenten mit Köstlichkeiten für die Campingküche und Mitbringseln für daheim eindecken kann.

Drucken
Kontakt
Ihr Kontakt zur ADAC Campingwelt
Bitte prüfen Sie die rot markierten Felder!
Das Formular wurde erfolgreich abgeschickt!
Fehler E-Mail
Mitgliedsnummer (optional)
Hinweistext
Vorname
Hinweistext
Nachname
Hinweistext
E-Mail
Hinweistext
Ihre Nachricht *
Noch 750 Zeichen zur Verfügung

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service erhalten. Mehr erfahren

Akzeptieren