Jetzt Campingplatz bewerten und 100€ gewinnen!
Rovinj Stadtansicht

Camping Rovinj

Camping in Rovinj: Die kroatisch-italienische Mischung erleben

Nur etwas mehr als 100 Kilometer Luftlinie trennen die kroatische Hafenstadt Rovinj im Westen Istriens von Venedig an der gegenüberliegenden Küste der Adria – und auch kulturell liegen die beiden Städte sehr nah beieinander. 500 Jahre lang, bis zum Ende des 18. Jahrhunderts, gehörte die Stadt zu Venedig. Diese Zeit hat deutliche Spuren in Architektur, Kultur und Kulinarik hinterlassen. Noch heute sind mehr als zehn Prozent der Einwohner Italiener. Beim Camping in Rovinj erwartet Urlauber also das Beste aus beiden Ländern.

Imposante Bauwerke, schöne Strände – Camping in Rovinj bietet beides

Eindrucksvoll thront auf dem Hügel die Kathedrale Sveta Eufemija. Der Kirchturm ist über 60 Meter hoch und wurde Anfang des 18. Jahrhunderts nach dem Vorbild des Campanile in Venedig errichtet. Auch von Innen lohnt die kunstvoll gestaltete Kirche einen Besuch. Die Gebeine der Heiligen Euphemia, der Schutzpatronin der Stadt und ganz Istriens, nach der die Kirche benannt ist, sind im Innenraum in einem Steinsarg aufgebahrt. Auch ein Bummel durch die Altstadt darf beim Camping in Rovinj nicht fehlen. Der Mix aus Renaissance, Barock und Neoklassizismus, gemeinsam mit dem bunten Treiben und den kleinen Booten im Hafen ist absolut sehenswert. Urlauber sollten aber auch genug Zeit zum Baden einplanen. Die zahlreichen Strände mit feinem Kies rund um Rovinj zählen zu den schönsten Istriens. Mit durchschnittlich 24 Grad lockt im Sommer zudem eine angenehme Wassertemperatur.

Rovinj Blick von Kirchberg

Genussvolles Camping: In Rovinj gehört gutes Essen dazu

Kulinarisch dürfen sich Urlauber beim Camping in Rovinj gleich auf zwei dicke Vorteile verlassen: Zum einen die Lage an der Westküste – damit ist fast in jeder Bar Abendsonne mit Blick aufs Meer garantiert. Einen entspannten Sundowner können Gäste zum Beispiel in der Felsenbar Valentino mit Blick auf den Yachthafen und die Insel Katharina schlürfen. Zum anderen der italienische Einfluss, der auch einen ordentlichen Schwung Leichtigkeit und Lebensfreude in die Küche bringt. In den zahlreichen Restaurants am Hafen zum Beispiel tischen die Köche fangfrischen Meeresfisch auf, häufig veredelt mit Kräutern und Olivenöl aus der Region.

Fischessen Rovinj

Die Campingplätze Rovinjs

Rund um Rovinj finden Urlauber eine Reihe gemütlicher Campingplätze, die in der Bewertung sowohl beim ADAC als auch bei den Gästen gut abschneiden. In der Regel handelt es sich um terrassiertes Gelände mit kiesigem Untergrund und lockerem Pinien-, Olivenbaum- oder Laubbaumbewuchs. Eine gute Anlaufstelle ist zum Beispiel Camping Veštar. Der 15 Hektar große Platz verfügt unter anderem über einen Außenpool für Kinder und Erwachsene sowie mehrere Bars und Restaurants, zudem grenzt er gleich an den Bootshafen. Auch, wer ein Mobilheim sucht, ist dort richtig: Camping Veštar hat insgesamt 26 frisch gebaute oder renovierte Mietunterkünfte.

Drucken
Kontakt
Ihr Kontakt zur ADAC Campingwelt
Bitte prüfen Sie die rot markierten Felder!
Das Formular wurde erfolgreich abgeschickt!
Fehler E-Mail
Mitgliedsnummer (optional)
Hinweistext
Vorname
Hinweistext
Nachname
Hinweistext
E-Mail
Hinweistext
Ihre Nachricht *
Noch 750 Zeichen zur Verfügung

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service erhalten. Mehr erfahren

Akzeptieren