Jetzt Campingplatz bewerten und gewinnen.
Österreich

Camping in Österreich: Berge und Seen

zu den Campingplätzen

Camping in Österreich: Sommerglück und Winterfreuden

Österreich gehört zu den Top 10 der Lieblingsurlaubsländer der Deutschen. Als Camping-Destination lässt Österreich kaum Wünsche offen. Im Sommer verlocken Seen zum Baden und Berge zum Wandern. Im Winter ist die Alpenrepublik ein Paradies für Skifahrer. Das ganze Jahr über begeistern sehenswerte Städte, vielfältige Wellness-Angebote, professioneller Service und herzliche Gastfreundschaft. Dazu die landschaftliche Vielfalt zwischen Bodensee und Burgenland, vom alpinen Hochgebirge bis zur Pannonischen Tiefebene. Für Camping mit Hund bietet auch Österreich viele Campingplätze für Hund und Herrchen.

Österreich Alpen

Camping in Österreich am See

Zum Badeurlaub in die Alpenrepublik? Selbstverständlich! In Österreich liegen mehr als hundert Campingplätze direkt am See. Die Liste der Möglichkeiten ist lang, das Freizeitangebot gewaltig. Nirgendwo sonst in Europa finden Campingurlauber so viele temperierte Badeseen oder erfrischende Bergseen vor wie in Österreich. Durch ihre malerische Lage ermöglichen sie allesamt mehr als nur Schwimmen und Wassersport. Denn jenseits des Wassers garantieren schöne Städte einen abwechslungsreichen Campingurlaub.

Die wärmsten Seen finden Sie in Kärnten. Wörthersee, Millstätter See, Ossiacher See und Weißensee sind nur die größten und bekanntesten von insgesamt 1270 stehenden Gewässern, die Österreichs südlichstem Bundesland zusammen mit tosenden Wasserfällen, eindrucksvollen Klammen und wildromantischen Schluchten den Beinamen "Land des Wassers" eingetragen haben. Allein 200 Badeseen gibt es in Kärnten. Viele davon ermöglichen Ferien auf Campingplätzen direkt am Wasser.

Top-Campingplätze in Österreich

Dass das Salzkammergut , das sich über Oberösterreich, Salzburger Land und Steiermark erstreckt, schon zu Kaiserzeiten eine beliebte Region für die Sommerfrische war, kann man an der Architektur historischer Gebäude erkennen und an den Geschichten, die sich die Menschen vor Ort erzählen. Bis heute üben die Urlaubsorte an Mondsee, Traunsee, Wolfgangsee, Attersee und Hallstätter See ihren Reiz aus. Den ganzen Sommer herrschen in den Seen des Salzkammergutes angenehme Wassertemperaturen. Die Campingplätze wetteifern nicht nur mit hochwertiger Ausstattung, Wellnesseinrichtungen, mitunter lässigem Style und allerlei Annehmlichkeiten von Wassersportgeräten und Angelkarten bis zu gehobener Gastronomie. Jeder von ihnen kann mit Lage und Aussicht wuchern.

Salzkammergut Traunsee

Tirol ist nicht unbedingt der erste Gedanke, wenn es um Campingurlaub am See geht. Doch zwischen markanten Gebirgszügen der Alpen liegen sie wie Perlen in Eisblau bis Tiefgrün und sind bis auf wenige Ausnahmen im Sommer angenehm warm. Sowohl in den Bergtälern, als auch im milden Inntal finden Wassersportler wie Windsurfer, Kitesurfer oder Angler gut ausgestattete Campingplätze mit vier bis fünf Sternen und familiärer Atmosphäre. Viele von ihnen bieten ein spannendes Aktivprogramm für sportliche Campinggäste aller Altersklassen. Dazu gehören auch Rafting und Canyoning im Inn und seinen Zuflüssen.

Campingplätze in Österreich: Das ganze Jahr Gipfelglück

Wer es einmal probiert hat, der weiß, dass etwas dran ist an der besonders wohltuenden Wirkung vom Urlaub in den Bergen. Höhenluft und Bewegung sind eine Wohltat, für die Sie hier sowohl im Sommer, als auch im Winter beste Voraussetzungen finden. Die Campingplätze in Österreich sind darauf eingerichtet und viele davon in bester Lage zum Wandern, Klettern, Mountainbiken oder Reiten im Sommer, Skifahren, Langlaufen oder für Schneeschuhtouren im Winter. Allein 100 der vom ADAC empfohlenen Campingplätze in Österreich bieten Wintercamping an; ob am Fuße der Zugspitze oder am Arlberg, im Gasteinertal, am Nassfeld oder in der Alpenstadt Innsbruck, in der sie mit der Trambahn ins Skigebiet fahren können. Vom Wohnwagen oder Wohnmobil in den Schnee ist die Devise. Suchen Sie sich Ihr Lieblingsziel zwischen Action und Berg-Einsamkeit. Einen passenden Campingplatz werden Sie finden.

Mit dem Wohnmobil durch Österreichs Städte

Camping und Städtereise können Sie in Österreich mühelos miteinander verbinden. Angefangen bei der Hauptstadt Wien über die Landeshauptstädte Salzburg, Innsbruck, Graz oder Linz bis zu den zahlreichen kleinen aber feinen Städten im ganzen Land finden Sie Campingplätze in bester Lage, um Sehenswürdigkeiten und Museen zu besichtigen aber natürlich auch zum Shopping und Ausgehen. Besonders praktisch: Wenn Sie Ihr Fahrrad dabei haben, fahren Sie vom Campingplatz aus direkt ins Zentrum. Oder Sie gelangen mit dem Bike auf schönen Wegen zu Attraktionen wie Schlössern rund um die Stadt, wie auf dem Wientalradweg nach Schönbrunn oder zum Salzburger Schloss Hellbrunn mit seinen Wasserspielen. Zudem bieten etliche Campingplätze Mietfahrräder oder E-Bikes für Camper, die es entspannter angehen wollen.

Wien Stadtansicht

Camping in Österreich: Darauf müssen Sie achten

Wenn Sie mit dem Wohnwagengespann unterwegs zum Camping in Österreich sind, beachten Sie unbedingt die Richtlinie zum korrekten Anbringen des Abreiß- oder Sicherungsseils. Mehr als einen Meter überstehende Ladung muss in Österreich deutlich gekennzeichnet werden. Bei Dunkelheit ist eine weiße Tafel aus reflektierendem Material mit rotem Rand verpflichtend.

Autobahnen und Schnellstraßen sind gebührenpflichtig. Bei Wohnmobilen richtet sich der Tarif für die Österreich-Vignette nach dem zulässigen Gesamtgewicht. Ab 3,5 t brauchen Sie eine Go-Box, die an der Innenseite der Windschutzscheibe befestigt wird. Erhältlich ist diese bei der ASFINAG. Bis zu einem Gewicht von 3,5 t sowie als Zugfahrzeug eines Wohnwagengespanns benötigen Sie eine Vignette, die Sie an grenznahen Tankstellen oder im Vorfeld in den ADAC-Geschäftsstellen oder online erwerben können. Dort sind auch Videomaut für Tauerntunnel und die Maut für die Großglockner Hochalpenstraße erhältlich. Neuerdings gibt es das „Pickerl“ auch als Digital-Vignette, die Sie mindestens 18 Tage vor Antritt der Reise bei der ASFINAG kaufen können. Mit dem Mautplaner auf ADAC-Maps können Sie bereits im Vorfeld die zu erwarteten Straßengebühren errechnen.

Achten Sie auch auf die unterschiedlichen Tempolimits für Wohnwagengespanne. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit richtet sich dabei nach dem Gewicht. Vom 1. November bis 15. April herrscht in Österreich Winterausrüstungspflicht bei winterlichen Bedingungen. Zusätzlich müssen Schneeketten mitgeführt werden.

Campingplätze in Österreich

Drucken
Kontakt
Ihr Kontakt zur ADAC Campingwelt
Bitte prüfen Sie die rot markierten Felder!
Das Formular wurde erfolgreich abgeschickt!
Fehler E-Mail
Mitgliedsnummer (optional)
Hinweistext
Vorname
Hinweistext
Nachname
Hinweistext
E-Mail
Hinweistext
Ihre Nachricht *
Noch 750 Zeichen zur Verfügung

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service erhalten. Mehr erfahren

Akzeptieren