Jetzt Campingplatz bewerten und gewinnen.
Costa Dorada

Camping Costa Dorada

zu den Campingplätzen

Die Goldene Küste: Camping an der Costa Dorada

Camping an der Costa Dorada, das sind kilometerlange goldschimmernde Strände an der südlichsten Küste Kataloniens. Verschont von den bissigen Bergwinden ist die Goldküste zwischen Vilanova i la Geltrú und dem Ebrodelta schon früh im Jahr und bis spät im Herbst ein angenehmes Reiseziel. Reizvoll ist auch im Landesinneren: Archaisches Kulturland, in dem mit dem Priorat Spaniens Spitzen-Weinlage liegt und erstklassige Oliven wachsen. Viel ungezähmte Natur lädt ein, sie beim Wandern, Klettern, Fahrradfahren sportlich zu entdecken. In geschichtsträchtigen, sehenswerten Klosteranlagen wird Spaniens Geschichte erlebbar. Ebenso, wie in Tarragona, der einstigen Hauptstadt der römischen Nord-Provinz. Auf den vielfach ausgezeichneten Campingplätzen entlang der Costa Dorada ist Urlaubsvergnügen garantiert.

Margalef

Costa Dorada: Camping und Strände vom Feinsten

Die Costa Dorada ist mit feinkörnigen, sanft abfallenden Sandstränden ein ideales Ziel für Badeurlauber. Gerade auch für Familien mit Kindern, die obendrein der Themenpark PortAventura bei Salou lockt. Dabei punktet die Goldküste mit einer Vielzahl bestens ausgestatteter Campingplätze direkt am Meer. Bis auf die Costa Brava kann kaum eine andere Region in Spanien auf so viele ADAC Superplatz-Auszeichnungen verweisen wie die Costa Dorada.

Auf fast allen der 30 Campingplätze finden sich Mobilheime, Bungalows oder Chalets, denn nicht jeder Camper will die lange Anfahrt mit Wohnmobil oder dem Wohnwagengespann bewältigen. Etliche Campingplätze bieten Urlaubern, die mit dem Flugzeug anreisen sogar einen Shuttleservice zum Campingplatz an. Wer kein Glamping möchte, findet auf den kleineren, beschaulichen Camps Urlaub abseits des Trubels.

Egal, wo Sie campen, sollten Sie rechtzeitig reservieren, um Ihren Wunschplatz zu bekommen. Wählen Sie zwischen leger und elegant, naturbelassen oder aufwendig inszeniert. Hier finden Sie sowohl einen der besten FKK-Campingplätze Europas (FKK ist an der Dorada sehr selten, als auch zahlreiche Anlagen, auf denen Campingurlauber mit Hund bestens aufgehoben sind. Dabei sind nicht nur Individualreisende an der Costa Dorada in besten Händen. Für Trainingscamps von Fußballmannschaften gibt es sowohl am Meer, als auch im Hinterland gut ausgestattete Plätze, die speziell auf Sportler eingestellt sind; egal ob Hobbykicker oder Profi.

Für Spanienliebhaber, die häufig ihre Ferien an der Costa Dorada verbringen, gibt es teilweise einen Einstellservice für Wohnwagen. Wenn Sie zum vereinbarten Zeitpunkt anreisen, finden Sie ihren Caravan schon am reservierten Stellplatz.

Beim Camping an der Costa Dorada nach Tarragona

Egal, wo man hingeht, in der Altstadt Tarragonas stößt man immer auf Relikte aus der Zeit, als die Römer Tarraco zum wichtigsten Stützpunkt ihrer Nord-Provinz ausbauten. Besuchen Sie doch das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Amphitheater aus dem 2. Jahrhundert. Oder Sie lassen sich treiben und staunen immer wieder über antikes Gemäuer direkt in der Stadt. Besonders lebhaft ist diese während der zehntägigen Festlichkeiten zu Ehren der Stadtheiligen Santa Tecla. In dieser Zeit werden auch die atemberaubend hohen Menschentürme Castelleres gebaut.

Sehenswerte Klöster im Hinterland der Costa Dorada

Von den Campingplätzen an der Costa Dorada ist es nur ein Katzensprung zu den Sehenswürdigkeiten im Hinterland. Besonders spannend sind hier die alten Klöster, in denen Geschichte bis heute spürbar wird; selbst wenn nur noch wenige Ruinen von der Vergangenheit zeugen, wie die des Cartoixa d'Escaladei 20 kurvige Kilometer hinter Falset. Mehr als beeindruckend sind die Überreste des ersten spanischen Karthäuserklosters aus dem 12. Jahrhundert. Im Hintergrund dominieren die mächtigen Felswände des Montsant-Massifs, das dem Kloster Schutz und Quellwasser lieferte.

Komplett erhalten und bis heute aktiv ist Santa Maria de Poblet. Wie eine Insel liegt das größte und mächtigste Königskloster Spaniens in den Weinbergen. Beeindruckend sind die für Zisterzienser außergewöhnlich schmuckvolle sakrale Architektur, die sehr fortschrittlich angelegten Wirtschaftsräume und der mit 87 m längste klösterliche Schlafraum Europas. In der Klosterkirche liegen die Könige von Aragon begraben. Zusammen mit Santes Creus und Santa Maria de Valbona liegt Poblet auf der Ruta del Cister, der Route der Zisterzienser.

Camping Costa Dorada: weltberühmte Weine probieren

Urlaub geht immer durch den Magen. An der Costa Dorada ganz besonders, da sie kulinarisch eine spannende Allianz zwischen der ambitionierten spanischen Küche des Nordens und den beliebten Klassikern des Südens eingeht. Aus dem Ebro-Delta, das nicht nur eines der wichtigsten Reisanbaugebiete Spaniens sondern auch für seine Muscheln berühmt ist, kommen die wichtigsten Zutaten für köstliche Reisgerichte, die es geschmacklich locker mit der valencianischen Paella aufnehmen können. Eine besondere Spezialität ist Romesco, eine würzige Paste auf Basis von getrockneten Paprika, Tomaten, Knoblauch und Mandeln, die zu Fisch, Salat oder Brot serviert wird und beim legeren Abendessen am Campingplatz genauso gut schmeckt, wie beim Sternekoch in der hübschen Hafenstadt Cambrils.

Weinanbaugebiet

Weithin bekannt ist das Priorat für seine schweren Rotweine. Die ersten Rebstöcke brachten Zisterziensermönche aus Grenoble mit. In der Herkunftsbezeichnung des aktuell exklusivsten und teuersten Weins Spaniens steckt noch der Hinweis auf die ursprünglich sieben Dörfer der heutigen Comarca Priorat, die einst dem Prior des Klosters Escaladei unterstanden. Heutiges Zentrum der Region ist Falset. Im kleinen, von einer Burg überragten Städtchen, wo die Kooperative Masroig ihre Weine und den für die Gegend ebenso typischen Wermuth in einem imposanten Weinkeller im Modernisme-Stil betreibt. Zahlreiche weitere Weingüter haben ihren Sitz im hügelig-zerklüfteten Umland.

Costa Dorada: Campingplätze für Wanderer

Der überwiegende Großteil der Campingplätze liegt an der Küste. Doch auch im Landesinneren finden Sie einige Camps, die insbesondere von Aktivurlaubern gern als Stützpunkt für sportliche Aktivitäten genutzt werden. Bestes Beispiel ist Siurana. Der Ort thront spektakulär auf einem abgelegenen Plateau und war ob seiner Lage die letzte Bastion der Mauren in Spanien. Die Felsen rings um Siurana gelten zusammen mit dem nahen Margalef als Spaniens bestes Klettergebiet. Wenn man genau hinschaut, entdeckt man überall im Fels Menschen am Seil. Am Campingplatz nahe dem Ortseingang trifft man sich, tauscht sich aus und bekommt vom Sohn des Besitzers die besten Insider-Tipps, denn der ist selbst leidenschaftlicher Kletterer. Prades ist nicht nur fürs Klettern ein erstklassiger Ausgangspunkt. Das Prades- und Montsant-Gebirge lässt sich hier auch beim Wandern, Reiten, Biken und Canyoning aktiv erkunden.

Das Ebro-Delta: Camping für Vogelfreunde und Angler

Am Mündungsdelta des Ebro endet die Costa Dorada. 900 km nachdem er in Kantabrien entsprungen ist, mündet der wasserreichste Fluss Spaniens hier ins Meer und formt das größte Feuchtgebiet der Mittelmeerküste. Vom 300 km² großen Delta stehen 80 km² im Parc Natural del Delta de l’Ebre unter Schutz. Camper mit Faible für Vögel können dort Kolonien von Seeschwalben oder große Schwärme rosaroter Flamingos bestaunen. Kein Wunder, dass es dort so viele Vögel gibt, denn in dieses nährstoffreichem Salz-Süßwasser tummeln sich viele Fischer. Petrijünger schwärmen von geführten Touren, vor allem wenn es um den Waller geht. Genau erklärt werden die Zusammenhänge dieses besonderen Ökosystems im Ecomuseo in Deltebre an der Straße von Amposta.

Ebro Delta

Von Deltebre aus fahren auch die Ausflugsschiffe ins Mündungsgebiet. Sportliche gehen im Kajak auf Entdeckungstour. Campingplätze im Mündungsdelta bieten ein eindrucksvolles Naturschauspiel unmittelbar vor Zelt oder rollendem Urlaubsdomizil.

Campingplätze an der Costa Dorada

Drucken
Kontakt
Ihr Kontakt zur ADAC Campingwelt
Bitte prüfen Sie die rot markierten Felder!
Das Formular wurde erfolgreich abgeschickt!
Fehler E-Mail
Mitgliedsnummer (optional)
Hinweistext
Vorname
Hinweistext
Nachname
Hinweistext
E-Mail
Hinweistext
Ihre Nachricht *
Noch 750 Zeichen zur Verfügung

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service erhalten. Mehr erfahren

Akzeptieren