Frankreich

Neue Umweltzone in Straßburg

November 2017

Sie möchten zum Camping ins Elsass? Eine gute Wahl, allerdings gibt es seit kurzem eine Umweltzone im Großraum Straßburg. Die ADAC Campingredaktion hat die wichtigsten Infos dazu…

Auch in unserem Nachbarland Frankreich steigt das Bewusstsein für Umwelt und Feinstaubbelastung. Vor diesem Hintergrund wurden in mehreren französischen Städten zusätzliche Umweltzonen eingerichtet, zuletzt in Straßburg.

Das müssen Camper über die neue Umweltzone wissen:

  • Das Gebiet umfasst insgesamt 33 Gemeinden
  • Die Umweltzone ist sporadisch (Sie gilt nicht dauerhaft, sondern nur beim Überschreiten bestimmter Schadstoff-Grenzwerte)
  • Ab dem 2. Tag der Luftverschmutzungsspitze gilt auf Autobahnen und Schnellstraßen in der Metropolregion Straßburg eine um 20 km/h reduzierte Geschwindigkeitsbeschränkung
  • Am 3. Tag gilt diese Begrenzung auf allen Straßen im Großraum
  • Ab dem 4. Tag dürfen im gesamten betroffenen Bereich nur noch Kraftfahrzeuge mit einer Crit‘Air-Vignette der Klasse 0, 1, 2 oder 3 fahren
  • Die Crit‘Air-Vignette erhalten Sie online beim zuständigen französischen Ministerium ab 4,80 Euro
  • Diese Regelung gilt für alle KFZ-Arten
  • Verstöße werden mit Verwarnungsgeldern ab 45 Euro geahndet

Über aktuelle Luftverschmutzungswerte und in Kraft befindliche Maßnahmen können sich Camper auf www.strasbourg.eu informieren. Dort gibt es auch eine Karte der betroffenen Region.

Die Einrichtung einer festen Umweltzone (Zone à Circulation Restreinte – ZCR) für die Straßburger Innenstadt ist für Anfang 2018 geplant.

Die ADAC Campingredaktion hält Sie auf dem Laufenden.

Hinweise zu allen Umweltzonen in Frankreich gibt es hier.

 

Von Angelika Dick

 
Schnellsuche Campingführer
Reiseziel:

Suche einschränken

Mit Angebot für ADAC-CampCard